Hintergründe

WER SIND WIR?

Wir sind eine kleine traditionell wirtschaftende Bauern-Familie aus dem Fränkischen Seenland direkt am Natura 2000 Gebiet „Wiesmet“. 
Für uns ist Naturschutz und Landwirtschaft schon seit vielen Generationen gelebte Normalität. 

So ist schon unser Großvater vielen verschiedenen Naturschutz-Programmen beigetreten. Diese Programme führen wir selbstverständlich auch heute noch fort.

Mehr über unsere aktuellen Maßnahmen

WARUM HABEN WIR DIE BLÜHWIESEN INITIATIVE GEGRÜNDET?

Seit Generationen haben wir unsere Flächen in Naturschutz-Programmen, verwenden Pestizide und Mineraldünger so eingeschränkt wie möglich und setzen uns in vielen Bereichen für umweltschonende Maßnahmen ein.

Leider ist es uns unter den aktuellen und wohl kommenden politischen Rahmenbedingungen nicht immer möglich alle unsere Naturschutz-Ziele zu erreichen. 
Um dies zu ändern, haben wir die „Blühwiesen Initiative“ gegründet, denn GEIMEINSAM können wir die Landwirtschaft noch ökologischer gestalten und wieder Näher an die Menschen bringen.

Mehr zu unserer Vision

WEITERE PROJEKTE UND MASSNAHMEN

Wiesmet

Unser Engagement im Wiesenbrüterprogramm

Das Wiesmet ist nicht nur eines der größten Natura 2000 Gebiete in Bayern, sondern ebenfalls als FFH- und Vogelschutzgebiet ausgezeichnet.
Nur durch das Engagement und die Bereitschaft der umliegenden Landwirte ist es seit Generationen möglich dieses letzte Rückzuggebiet der bedrohten Wiesenbrüter (links im Bild) zu unterhalten und die Lebensbedingungen für die Tiere und Insekten stetig zu verbessern.

Na, hast du den Brachvogel und die kleinen Kibitz-Küken auf den Bildern von unseren Wiesen finden können?

Mit deiner Hilfe schaffen wir es nicht nur Blühwiesen in direkter Nähe zu diesem Habit zu schaffen, sondern noch mehr Naturschutz-Programme zu gestalten und unterstützen!

Messerbalken-Mahd

Bei uns wurde die Messerbalken-Mahd, nicht wie in anderen Regionen aufgegeben, sondern stetig vorangebracht.
Um Tiere und Insekten auf unseren Wiesen bestmöglich zu schützen, mähen wir einen Großteil unserer Flächen mit einem Messerbalken, welcher auch als Balkenmähwerk bezeichnet wird.

Natürlich werden diese Flächen auch nur von Innen-nach-Außen gemäht, um keine Tiere „einzukreisen“.

Mit deiner Hilfe schaffen wir es noch mehr Wiesen mit dieser Methode zu bestellen und die Tiere zu schützen!

Lokaler SOja Anbau

Wir setzen auf lokalen Soja-Anbau, statt auf Exporte aus dem In- oder gar Ausland.
Wie auf den Bilder zu sehen haben wir die Soja-Pflanze zu Quaderballen wickeln lassen, was auch für das beauftragte Lohnunternehmen Neuland war.
In dieser Form können wir das Soja immer frisch zufüttern.

Mit deiner Hilfe als schaffen wir es noch mehr solche Projekte zu starten und andere Landwirte davon zu überzeugen!